Flugbetrieb an Werktagen

webcam lsg-klein

Da hat doch jemand behauptet, bei uns würde an Werktagen kein Flugbetrieb stattfinden. Glatt gelogen! Am Dienstag haben sich offensichtlich ein paar Piloten gefunden, die das schöne Wetter für einige Platzrunden nutzten, wie Nils Koppers beim neugierigen Blick auf das Bild der Webcam auf dem Vorfeld festgestellt hat. Ob die Jungs auch den Abflug gewagt haben und auf Strecke gegangen sind, ist nicht bekannt.

Ein toller Flugtag geht zu Ende

Die Sonne steht tief am Horizont. Die Luft wird langsam kälter und der erste Tau legt sich auf die kalten Tragflächen der Segelflugzeuge. Ein Pilot ist noch am Himmel, nutzt die schwache Abendthermik und zieht entspannt seine Kreise. Am Boden werden die Flugzeuge gewaschen und bekommen Flächenbezüge für die Nacht in der Halle. Wohin man blickt: glückliche Gesichter. Nach schönen Stunden im Cockpit, ersten Ausbildungserfolgen im Doppelsitzer und mit einer tollen Truppe am Boden kein Wunder. Zufriedenheit macht sich breit und die Vorfreude auf das kommenden Wochenende steigt.

Fit für die Saison: neues Corporate Design und verbesserte Website

Nicht nur an unseren Flug- und Fahrzeugen wurde im Winter gearbeitet. Auch unser Außenauftritt erfuhr einen Feinschliff, um künftig in der Öffentlichkeit, insbesondere im Netz mit einem frischen, ganzheitlichen Erscheinungsbild wahrgenommen zu werden.

Das Logo mit Bild- und Wortmarke

Das Logo mit Bild- und Wortmarke

Das neue Corporate Design haben wir zusammen mit Designerin Charlotte Triebus entwickelt. Zentraler Bestandteil ist das neue Logo, das aus Bild- und Wortmarke besteht. Die Schriftart „Myriad Pro“ wird nicht nur im Logo, sondern in allen weiteren Medien eingesetzt (Website, Briefpapier, Veröffentlichungen). Das Farbklima, bestehend aus Blau, Magentarot (Primärfarben) und Grün (Sekundärfarbe), soll die Facetten unseres Luftsportes zeitgemäß verkörpern: Natur, Technik, ein Generationen verbindendes Vereinsleben, Sport für Jung und Alt, Frauen und Männer.

Das ist neu:  Menüzeile und Footerbereich wurden überarbeitet.

Das ist neu: Menüzeile und Footerbereich wurden überarbeitet.

Darüber hinaus haben wir mit der Website nach dem umfangreichen Relaunch in 2011/2012 Erfahrung gesammelt. Die ursprünglich gewählte Website-Navigation funktionierte nicht, zu unscheinbar und ungewohnt waren Platzierung und Optik. Die neue Navigation ist nun – wie bei vielen anderen Websitekonzepten – als Zeile in den Banner der Seite integriert und verlinkt direkt zu den entsprechenden Seiten – ohne Submenüpunkte.
In der Kategorie „Gewusst wie“ geben wir Tipps für den Segelflug und die Vereinsarbeit. Die neue Portfolio-Ansicht der Artikel sorgt dafür, dass Artikel nicht im Archiv verschwinden, sondern bei Interesse schnell auffindbar sind. Schaut mal vorbei! Es gibt neue Artikel.
In der Blog- und Artikelansicht verzichten wir zugunsten einer besseren Lesbarkeit auf die rechte Sidebar und schaffen so mehr Weißraum, damit man sich beim Lesen auf den Inhalt konzentrieren kann. Das finden wir wichtig.
Der Footer wurde aufgeräumt. Dort findet ihr eine Übersicht der Kategorien, einen Teaser zu unseren Flickr-Fotos, Informationen über unsere Luftsportgruppe und die  Websitesuche.

Wie gefällt dir unser neues Erscheinungsbild? Bei Anregungen, Feedback oder Fragen nutze doch die Kommentarfunktion.

Mit Begeisterung für (Segelflug-) Nachwuchs werben – Die Fotos

Segelfliegen macht glücklich.

Segelfliegen macht glücklich.

Freie Zeit ist knapp geworden. Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Gruppierungen um öffentliches Interesse und neue Mitglieder wetteifern. Sportvereine und Politik aber auch Unternehmen, die auf der Suche nach neuen Kunden und innovativen Mitarbeitern sind, sitzen alle im selben Boot, wenn es darum geht, im Medienjungle wahrgenommen zu werden. Voraussetzung – auch das ist nichts Neues – ist eine zeitgemäße Öffentlichkeitsarbeit.
Hier berichten wir für Luftsportler, die vor einer ähnlichen Herausforderung stehen, wie es uns gelungen ist, jedes Jahr knapp 50 Interessenten für eine Segelflugausbildung zu gewinnen. Im ersten Artikel geht es um die Fotos. Weiterlesen

Weitere (Foto-)Eindrücke aus Saal

20120717-181042.jpg

Seit vier Tagen sind wir nun auf dem Segelfluggelände in Saal und genießen schöne Stunden am Boden und in der Luft. Für längere Thermikflüge reichte das Wetter noch nicht. Hier kann Herr Rhön in den nächsten Tagen noch einiges gut machen. Die Wetter- und Geländeverhältnisse sind anspruchsvoll. Jede Landung auf dem Platz trainiert für präzise Ziel- und Außenlandungen.
Heute stand alternativ ein Ausflug an die Wasserkuppe und ein Besuch vom himmlischen Hoellein in Coburg an.
Für die Hobbyfotografen bietet die optisch schöne Lage des Fluggeländes und die häufig wechselnden Lichtverhältnisse viele Motive. Die Auswahl von Joël gibt es hier.

Ein Traum in Weiß – Volker gewinnt mit seiner Libelle in Repke


Unser Volker hat in der B-Konkurrenz mit seiner Libelle H-301 das Pfingstvergleichsfliegen in Repke gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Die Libelle – ein Traum in Weiß

Wenn Volker seinen Vogel aus dem Hänger zieht, gerät der Segelflieger ins Schwärmen: Eine wunderschöne Glasflügel Libelle mit frischem Lack und neuem Instrumentenbrett! Schon jetzt optisch ein Traum! Dabei hat Volker noch einiges an Feinarbeiten vor.
Verglichen mit modernen Hochleistungssegelflugzeugen wirken Rumpfkontur und Tragflächenform der Libelle grazil und nostalgisch zugleich. Ein tolles Flugzeug, das beweist, dass man schon damals – die Libelle ging 1967 zum ersten Mal in die Luft – ästhetische Flugzeuge bauen konnte. Auch heute noch gehört die Libelle zu den beliebtesten Segelflugzeugen und ist – wie Volker zeigt – auf Wettbewerben erfolgreich.
Wir haben den Flieger auf unserem mit Löwenzahn übersäten Fluggelände in Szene gesetzt und das tolle Licht für ein paar Fotos genutzt. Volker musste mit auf’s Bild, damit ihr seht, wer sich diesem schönen Projekt gewidmet hat.
Weiterlesen

Seite 1 von 212