Segelflugmeisterschaften in Hodenhagen: Flieger am Boden, guter Schnitt mit dem Fahrrad

Die Piloten August (6W), Jochen und Jürgen (72) bewerten skeptisch die Wetterlage.

Sechs Tage lang das gleiche Spiel: Frühstück, Briefing, mehrfach verschobene Startbereitschaft, Neutralisation des Wertungstages.
Das Unwort des Jahres heißt „hereinziehendes Feuchtefeld“. Die Flugbedingungen in der labil geschichteten Kaltluft mit ständigen Überentwicklungen und Ausbreitungen waren so inhomogen, dass kein gerechter Wettbewerb mehr möglich war. Auch beim abschließenden Abrüsten und Einpacken der Flugzeuge unter bedecktem Himmel blieb der Sprühregen nicht ganz aus. Weiterlesen

„Segelfliegen: Abgehobener Lieblingssport“ – Anne Krey in der Zeitung


„Segelfliegen ist das Tollste auf der Welt“, sagt die Pilotin von der Langenfelder Luftsportgruppe Erbslöh. Schon mit 15 Jahren interessierte sich Krey für den Sport. „Erst waren meine Eltern dagegen, aber ich blieb hartnäckig“, sagt sie. Der Opa schenkte ihr schließlich einen Schnupperkurs bei der Langenfelder Luftsportgruppe. „Ich habe sofort Feuer gefangen.“ Krey blieb dabei, und kann mittlerweile erste Erfolge vorweisen.
Dirk Lotze, WZ

Unsere Anne wurde von der WZ interviewt und berichtet über ihre Erfahrungen bei der Deutschen Meisterschaft in Ulm. Den vollständigen Artikel gibt es hier.

Streckenflugtage – Endlich ein Rundensieg in der Segelflug-Bundesliga

Bernhard Braun berichtet von unseren Streckenflugtagen, die morgen mit einem zünftigen Wildschwein-Grillabend zuende gehen:
In der siebten Runde der 2. Segelflug-Bundesliga 2012 gelang uns erstmals seit unserem Aufstieg ein Rundensieg.
Seit der Wochenmitte deutete sich für das folgende Wochenende gutes Segelflugwetter an. Leider verschlechterten sich die Vorhersagen danach zusehends. Übrig blieb noch ein schmaler Wetterraum, an dessen westlichen Ende wir uns befanden. Wir hatten somit eine ideale Ausgangssituation. Endlich einmal, denn in den Runden zuvor lagen die besten Strecken immer woanders – meistens in Süddeutschland.
Diese gute Ausgangslage konnten wir erfolgreich nutzen, auch wenn die Bedingungen unterwegs zum Teil sehr unterschiedlich waren. Der Rundensieg bringt uns 20 Punkte und ist wichtig für unser Saisonziel: Einen sicheren Platzes im Mittelfeld der Tabelle.

Ein Traum in Weiß – Volker gewinnt mit seiner Libelle in Repke


Unser Volker hat in der B-Konkurrenz mit seiner Libelle H-301 das Pfingstvergleichsfliegen in Repke gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Die Libelle – ein Traum in Weiß

Wenn Volker seinen Vogel aus dem Hänger zieht, gerät der Segelflieger ins Schwärmen: Eine wunderschöne Glasflügel Libelle mit frischem Lack und neuem Instrumentenbrett! Schon jetzt optisch ein Traum! Dabei hat Volker noch einiges an Feinarbeiten vor.
Verglichen mit modernen Hochleistungssegelflugzeugen wirken Rumpfkontur und Tragflächenform der Libelle grazil und nostalgisch zugleich. Ein tolles Flugzeug, das beweist, dass man schon damals – die Libelle ging 1967 zum ersten Mal in die Luft – ästhetische Flugzeuge bauen konnte. Auch heute noch gehört die Libelle zu den beliebtesten Segelflugzeugen und ist – wie Volker zeigt – auf Wettbewerben erfolgreich.
Wir haben den Flieger auf unserem mit Löwenzahn übersäten Fluggelände in Szene gesetzt und das tolle Licht für ein paar Fotos genutzt. Volker musste mit auf’s Bild, damit ihr seht, wer sich diesem schönen Projekt gewidmet hat.
Weiterlesen

Vier Männer im Luftsporturlaub – International Gliding in Klix

Vom 28. April bis 5. Mai 2012 fand in Klix der diesjährige „KLIX International Gliding Cup“ statt. Teilgenommen haben unsere Fluglehrer Thomas und Jochen – Thomas mit seiner Standard Libelle (Kennzeichen „1J“) in der Clubklasse und Jochen mit dem vereinseigenen Duo Discus X („72“) in der Rennklasse. Matthias und Christian unterstützten Jochen als Co-Piloten im vorderen Sitz des Duo Discus. Im Folgenden berichten die Drei von einem spannenden Wettbewerb.

Weiterlesen

Langenfelder Piloten gewinnen Wettbewerb in Klix

Nach vier Wertungstagen steht der Langenfelder DUO Discus mit den Piloten Jochen König, Matthias Hillmann und Christian Fort auf Platz 1 der Rennklasse in Klix. Durch konstante Leistungen flog unsere Mannschaft vom ersten Tag an in den vorderen Rängen mit und lederte am Ende sogar noch die Konkurrenz aus Braunschweig ab, um den ersten Platz zu sichern. Nach der heutigen Siegerehrung wird diese tolle Leistung in Klix sicher gebührend gefeiert werden.
Die Piloten werden in der kommenden Woche einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos online stellen.
Fotos und weitere Eindrücke des Wettbewerbes gibt es auf der Website des Aeroteam Klix.

Start der Bundesliga 2012

Vorbereitung und Training für die Bundesliga: Schon am Boden, kurz vor dem Start werden die Wolken analysiert und mögliche Optionen diskutiert.

Die Bundesliga-Saison 2012 im Segelflug hat begonnen – im Rheinland leider nicht mit einer spannenden Wertungsrunde, sondern mit viel Regen, Wind und tiefen Wolken. In unserer Umgebung konnten gerade einmal die Kameraden aus Leverkusen einen kurzen Flug in die Wertung bringen. Für die übrigen Nachbarvereine, Langenfeld eingeschlossen, waren leider 0 Punkte die Bilanz der ersten Runde.
Weiterlesen

Seite 2 von 3123